Generalversammlung 2016

von Lorenz Meier (Kommentare: 0)

Weiterhin gute Entwicklung - 14 Punkte Vorsprung in der A-Klasse Neuburg - Neubesetzung in der Vereinsführung - Goldene Raute mit Ähre bleibendes Thema - Rückführung von vierstelliger Summe für das Darlehen beim Sportheimbau

Rechenschaftsberichte

VEREIN: In der sehr gut besuchten Generalversammlung verkündete der Vorsitzende Christian Meier den anwesenden 63 Sportfreunden eine Vereinsstärke von derzeit 486 Mitgliedern. Der leichte Rückgang von sechs Personen war bedingt durch mehrere Todesfälle und durch Austritte auf Grund des Wegfalls der Damenmannschaft aus Spielerinnen - Mangel. Nach wie vor will der FC Illdorf (im Vereinssitz Illdorf leben 292 Menschen) die 500 Mitglieder-Marke erreichen. Die Mitgliederstruktur stehe auf gesunden Beinen, neben dem Jugend-Fußball entwickelten sich auch die Abteilungen Karate und Gymnastik weiterhin sehr positiv, so der Vorstand. Die neugebauten Räume würden anhaltend gut für gesundheitsfördernde Maßnahmen genutzt, die engagierten und qualifizierten Abteilungsleiterinnen und -leiter Michaela und Esef Besic (Karate) sowie Regina Reißner (Gymnastik) bieten mehrmals wöchentlich Kurse an. Es gibt zwei große Gymnastik-Räume, einen Fitness-Kraftraum und einen Saunaraum für Damen und für Herren. 

FUSSBALL: Der stellvertretende Fußballabteilungsleiter Markus Mayr berichtete über eine nicht zufriedenstellende Saison 2014 / 2015, in dem die erste Mannschaft als Schlusslicht überwinterte. Leider konnte der Abstieg nach 20 Jahren K-Klasse trotz deutlich gesteigertem Engagement Aller nicht mehr verhindert werden. Der Blick ging jedoch früh nach vorn, mit der Verpflichtung des neuen Trainers Reinhold Armbrust, der mit viel Überlegung und Weitsicht auf die Situation beim FC I bewusst ausgewählt wurde, mit Johannes Hanfbauer als Torwarttrainer, mit Andreas Hugl als Mannschaftsbetreuer sowie Stefan Riedlberger als Manager für die 2. Mannschaft, wurden die jungen hungrigen Spieler unter hoher Trainingsbeteiligung und Disziplin mit einer Aufbruch-Stimmung angesteckt. Man führe nun die Tabelle mit vierzehn Punkten Vorsprung an. Diese Situation sei mehr als erfreulich und sollte auch genossen werden, denn es würden auch wieder neue viel schwerere Aufgaben auf den Verein zukommen. Erfreulich sei, dass Reinhold Armbrust auch für die neue Saison als Trainer zugesagt habe. Der FCI stellt in der Neuburger Schiedsrichtergruppe insgesamt fünf Schiedsrichter und es wird versucht, noch mehr Interessierte für diese Aufgabe zu gewinnen. Den nächsten Kurs bietet die Schiedsrichtergruppe Neuburg unter Obmann Jürgen Roth vom 04. – 06. März 2016 an.

JUGEND: Jugendabteilungsleiter Holger Wegrath berichtete von der abgelaufenen Saison der Jugendmannschaften die mit dem TSV Burgheim und SV Straß vorwiegend die JFG Region Burgheim bilden. Vor allem bei den U17 - Trainern vom FC Illdorf Stefan Stegmair, Matthias Köhler, André Ludowici sowie aus der letzten Saison Johannes Hösch bedankte er sich und wünschte ihnen für die Rückrunde noch viel Erfolg, den sie als momentaner Tabellenletzter gut gebrauchen können. Mit Philipp Reicherzer stößt nun wieder ein alt bekannter hinzu und vielleicht gelingt der Klassenerhalt doch noch. Weiterhin berichtet er von der Rückrunden Meisterschaft der E-Jugend im Kleinfeld, wo man mit dem SV Straß schon mehrere Jahre eine Spielgemeinschaft bildet. Ein besonderer Dank für ihren Einsatz ging an die beiden Trainer der F-Jugend Stefan Weigl und Robert Brunner (Reaktiv Burgheim). Letzterer sponserte zur Überraschung der kleinen Kicker neue Sporttaschen, welche an der gemeinsamen Jugendweihnachtsfeier vom Nikolaus übergeben worden sind. Kinderfasching, Bambini-Training, Saisonabschlussfeier, Legolandfahrt und Jungendweihnachtsfeier sind nur ein paar durchgeführte Aktivitäten aus dem vergangenen Sportjahr 2015. Abschließend bedankte er sich bei allen, die den Jugendbereich unterstützen, mit einem recht herzlichen „Vergelts Gott"

KARATE: Die Karateabteilung wird von Michaela und Esef Besic geführt. Das vergangene Jahr wurde mit vielen erfolgreichen Prüfungen abgeschlossen.

FINANZEN: Der mit Spannung erwartete Finanz-Bericht, von Verena Riedlberger präsentiert, sorgte für große Zufriedenheit. Die Eigenleistungen der Mitglieder gingen weit über das Normale hinaus. Das gute ökonomische Gesamtergebnis beruht auf kompetent durchgeführten geselligen Veranstaltungen (wie Faschingsfeiern, Starkbierfest, Grümpelturnier, Marktfest, Weinfest sowie kulturelle Veranstaltungen), ebenfalls führten die Papiersammlungen zu Einnahmen. Genauso machen sich die energetischen Maßnahmen der Generalsanierung sowie die selbstgebauten Fahrzeuge(für die Fußballplatzsanierung)auf der Kostenseite deutlich bemerkbar. Einen größeren Kostenanteil verschlang der Motoraustausch am Mäh-Gerät und die Anschaffung eines sehr günstigen Rasen-Kehrgerätes aus zweiter Hand, das allerdings in Eigenregie generalüberholt werden musste, was aber die Anschaffung letztlich möglich machte. Der FC I konnte in diesem Geschäftsjahr trotz Zinsbelastung und hohen Instandhaltungskosten ein positives Ergebnis erzielen. Auch eine Schuldentilgung in fünfstelliger Höhe konnte wiederum getätigt werden. Deshalb gab es von der Kassenprüfung Bernd Reißner und Manfred Meier ein Lob für alle. Die Vereinsführung rief alle auf, weiterhin in der Gemeinschaft motiviert zu sein.

EHRENAMT: Der Ehrenamtsbeauftragte Lorenz Meier empfahl dringend, die angebotenen Schulungen des BFV zu besuchen, was im Jahr 2015 auch mit einigen Vertretern des FC I gelungen ist. Es wurden wertvolle Erkenntnisse daraus gezogen. Einer wichtigen Einrichtung des Bayerischen Fußballverbandes, dem Erwerb der Goldenen Raute mit Ähre, steht derzeit nichts mehr im Wege und sie könnte schon im Jahre 2016 beantragt werden. Dies ist für die Außendarstellung und Öffentlichkeit des FC I wichtig. Lorenz Meier bedankte sich bei allen Sportfreunden für die Ehrenamtlichen Leistungen, die in diesem Jahr mit über rund 3500 Stunden im Verein geleistet wurde. Er präsentierte die Arbeiten der Ehrenamtlichen ausführlich mit Bildern und Kommentaren. Die Wertschätzung für das Geleistete sollte im Mittelpunkt des Vereinsgeschehens stehen, denn die ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen seien die wertvollste Ressource des FC I. Ohne sie laufe nichts.

 

Neuwahlen

Die neue Vorstandschaft des FC Illdorf

Die Neuwahl des Vorstands verlief reibungslos: Alle vorgeschlagenen Amtsinhaber wurden einstimmig gewählt.

Die neue Vorstandschaft in Kürze:

  • Vorsitzende: Alfred Mayr, Christian Meier, Johannes Hoesch
  • Kassiere: Christian Lanzl, Andreas Hugl
  • Schriftführer: Martina Karmann, Benedikt Baumgartner
  • Ausschuss: Markus Auerhammer, Christoph Meier, Lorenz Harlander, Klaus Giszas, Armin Eiba, Michaela Besic, Stefan Riedlberger, Johannes Hanfbauer
  • Abteilungsleiter Fußball: Hans Meier, Ulrich Birkmeir
  • Abteilungsleiter Jugend: Holger Wegrath, Stefan Riedlberger

Ehrungen

Die Ehrungen 2016

Goldene Ehrennadel: Für 15 Jahre Tätigkeit im Ehrenamt Stefan Riedlberger

Silberne Ehrennadel: für acht Jahre Tätigkeit im Ehrenamt Martina Karmann, Baumgartner Benedikt, Bauer Barbara, Birkmeir Uli

für 25 Jahre Mitgliedschaft: Brandner Martin Bauer Walburga Hiermaier Maria, Weigl Otto.

für 40 Jahre Mitgliedschaft: Baumgartner Gertrud Pfaffenzeller Monika Sommer Roswita Wild Peter, Meier Erika, Meier Gerlinde, Winhard Alfred, Stemmer Franz, Neubauer Michael

für 50 Jahre Mitgliedschaft: Mayershofer Sepp

Zurück

Einen Kommentar schreiben